Transportschäden

Transporte sind notwendig aber nicht risikolos. Schnell können Güter und Waren im Verlauf des Transports durch Ursachen beschädigt werden, die sich der Kontrolle des Empfängers entziehen. 

Transportschäden werden weiterhin in offene und verdeckte Schäden unterteilt.

Ein offener Schaden liegt vor, wenn eine äußerlich sichtbare Schädigung der Transportgüter oder ihrer Verpackung vorliegt. Verdeckte Schäden liegen vor, wenn die Verpackung keine Schäden aufweist, ihr Inhalt sich hingegen als schadhaft herausstellt. Die Unterscheidung beider Schadensarten ist bedeutsam für die Haftung des Frachtführers.

Offene Transportschäden sind dem Frachtführer gegenüber unverzüglich anzuzeigen. Die Annahme des Transportgutes ist zu verweigern. Die Schädigung muss zudem schriftlich auf Frachtdokumenten festgehalten und vom Spediteur bestätigt werden. Es ist ratsam, die Schädigung fotografisch zu dokumentieren.

Verdeckte Schäden treten meist erst beim Auspacken der Ware zutage. Aus diesem Grund sollten alle erhaltenen Transportgüter auch bei intakter Verpackung in Anwesenheit des Frachtboten oder -führers ausgepackt werden. Werden hierbei Schäden sichtbar, so ist darauf zu achten, diese wie auch bei offenen Transportschäden anzuzeigen, bestätigen zu lassen und zu dokumentieren. In jedem Fall darf ein verdeckt beschädigtes Transportgut nicht weiter ausgepackt werden, wenn der Schaden zutage tritt.

In der Regel kommen Transportschäden während der Handhabung des Gutes (z.B. Verladung, Übergabe etc.) zustande. In dieser Situation sollte ein Schadensprotokoll angefertigt werden, dass die Situation und Umstände der Schädigung beinhaltet. Daraufhin sind alle Beteiligten (Frachtführer, Empfänger, Versender etc.) zu informieren.

Damit die Haftung des Transportunternehmers einsetzt, müssen Schäden vom Empfänger innerhalb der gesetzlichen Fristen beanstandet werden. Für offene Transportschäden hat dies unmittelbar beim Wareneingang zu geschehen. Bei verdeckten Transportschäden muss die Geltendmachung am gleichen Tag der Anlieferung erfolgen.